Zweites Cross-Rennen 2018/19 in Mölln des Stevens Cup

Heute war es, das zweite Rennen der Saison. Wir mussten – wie bei jedem Rennen von uns – sehr früh aufstehen. Ich musste um 6:30 aufstehen, obwohl ich relativ nahe am Treffpunkt, der Schule, wohne. Das Treffen war um 7:30, aber viele sind schon früher gekommen.

Wir haben die Räder auf die Dachgepäckträger montiert und sind um 7:45 los gekommen. Nach einer Stunde Fahrt sind wir in Mölln angekommen. Wir hatten bei dem Rennen am vorherigen Tag schon die Startnummern geholt, weswegen wir gleich mit dem Einfahren beginnen konnten.

Die Strecke war die gleiche wie am Samstag, nur anders herum. Nach dem Einfahren, wo die Großen wie Aidan, Paul und ich den etwas Kleineren erklärt haben, wie man bestimmte Strecken fährt, ging es mit dem Rennen von Anton schon los. Anton ist am vorherigen Tag erster geworden,
aber heute ist er trotz sehr guter Leistung nur zweiter geworden.
Danach ist der Rest von uns allen im gleichen Rennen gestartet: In den Klassen U-15 und U-17 Hobby.

Das war auch mein Start. Ich bin an der Spitze gefahren. Es kam eine lange Gerade und danach ein Kurven-Kurs am Berg.
Dann sind wir eine Abfahrt herunter gefahren. Am Ende der Bahn war eine scharfe Kurve und meine beiden Hauptkonkurrenten Aidan von uns
und Silas aus Lauenburg packten sich. Ich bin eine Weile alleine gefahren, aber vor einer Spirale waren Bodenwellen und meine Kette lief ab.

Ich wurde von fast allen überholt, danach musste ich sie alle überholen. Ich konnte fast alle aus unserer Rennklasse überholen außer Silas.
Ich hatte bei Aidan und Eike die meisten Probleme. Bei Aidan wäre es sowieso ungewiss gewesen, ob ich ihn hätte ihn überholen können,
aber er hatte bei dem Unfall mit Silas den Lenker in die Brust bekommen und konnte nicht mehr so gut atmen.

Dann begann die Aufholjagd: Ich überholte noch jemanden, der Lizenz gefahren ist, und kam Silas auch näher, aber am Ende reichte es nicht.
Es sind alle von uns sehr gut gefahren. Und beim nächsten Mal besiegen Aidan oder ich Silas.

Danke an die Eltern und Ralf, dass sie das alles bewerkstelligt haben.

 

Bericht von Mika

Die Ergebnisse / zweites Cross-Rennen 2018/19

U 17

1. Silas/Lauenburg
2. Mika N.
3. Aidan
4.Paul
5. Kiya

U15

1. Eike
2. Ferdi
3. Ben
4. Mika H.
5. Leo

U13

2. Anton

Ihr habt gute Ergebnisse eingefahren. Bravo! In U17 ist noch deutlich erkennbar „Luft nach oben“.

Jannis konnte wegen eines Infektes nicht starten.

Was mir besonders auffiel:


Als Eike kurz vor dem Ziel an Aidan vorbei zog, applaudierte Aidan noch auf dem Rad sitzend Eike.
Eine sehr sportliche Geste, die meinerseits ein ausdrückliches Lob verdient .Für mich persönlich war es das highlight des Tages.

Bericht von Ralf

Kommentare sind geschlossen.